AlSi10Mg(Cu) – Aluminium-Silizium-Legierung 233

AlSi10Mg(Cu)

VDS-Nr.: Legierung 233

Bezeichnungen (Angaben laut DIN EN 1706)

  • Chemische Bezeichnung EN AC: AlSi10Mg
  • Numerische Bezeichnung EN AC: 43200

Mechanische Eigenschaften (Angaben laut DIN EN 1706)

Mechanische Eigenschaften von Aluminiumsandguss-Legierungen für getrennt gegossene Probestäbe*:
Ohne Wärmebehandlung:
  • Zugfestigkeit Rm min. 160 N/mm²
  • Streckgrenze Rp0,2 min. 80 N/mm²
  • Bruchdehnung A50mm min. 1 %
  • Brinellhärte: 50 HBS
Mit Wärmebehandlung T6:
  • Zugfestigkeit Rm min. 220 N/mm²
  • Streckgrenze Rp0,2 min. 180 N/mm²
  • Bruchdehnung A50mm min. 1 %
  • Brinellhärte: 75 HBS

Mechanische Eigenschaften von Kokillengusslegierungen für getrennt gegossene Probestäbe*:
Ohne Wärmebehandlung:
  • Zugfestigkeit Rm min. 180 N/mm²
  • Streckgrenze Rp0,2 min. 90 N/mm²
  • Bruchdehnung A50mm min. 1 %
  • Brinellhärte: 55 HBS
Mit Wärmebehandlung T6:
  • Zugfestigkeit Rm min. 240 N/mm²
  • Streckgrenze Rp0,2 min. 200 N/mm²
  • Bruchdehnung A50mm min. 1 %
  • Brinellhärte: 80 HBS

 

*) Alle Festigkeitswerte gelten für getrennt gegossene Probestäbe. Bei der Streckgrenze und der Zugfestigkeit dürfen die an den Aluguss-Stücken erzielten Werte über den in den Tabellen festgelegten Werten oder darunter liegen, aber nicht unter 70 % der festgelegten Werte. Bei der Dehnung dürfen die an den Aluguss-Stücken erzielten Werte über den in den Tabellen festgelegten Werten oder an bestimmten Punkten bis zu 50 % unter diesen Werten liegen.

Produktbeispiele